Öffentliches Beteiligungsverfahren

Am 4. Oktober 2017 begann das öffentliche Beteiligungsverfahren für die Sicherung der Natura 2000-Gebiete in Sachsen-Anhalt. Im Rahmen der öffentlichen Beteiligung haben Bürgerinnen und Bürger, Träger öffentlicher Belange, Eigentümer und Nutzungsberechtigte von Flächen, die nach § 23 NatSchG LSA unter besonderen Schutz gestellt werden sollen, Gelegenheit zur Abgabe einer Stellungnahme.

Der Verordnungsentwurf sowie die dazugehörigen Karten liegen in den betroffenen Städten sowie Einheits- und Verbandsgemeinden und im Landesverwaltungsamt (Obere Naturschutzbehörde) im Zeitraum vom 4. Oktober bis 4. Dezember 2017 aus und können während der Dienst- bzw. Sprechzeiten eingesehen werden.

Insgesamt sind 114 Städte und Gemeinden in Sachsen-Anhalt betroffen. Eine Übersicht der Gemeinden, der konkreten Auslegungsorte und des jeweiligen Auslegungszeitraumes (vereinzelte Abweichungen) finden Sie hier:

Übersicht zur Auslegung

 

Vom 4. Oktober 2017 bis 4. Dezember 2017 wird unter www.online-beteiligung.de/natura-lsa ein zusätzlicher Service angeboten, der die Möglichkeit bietet, die ausliegenden Verfahrensunterlagen online einzusehen und über Online-Formulare Hinweise zu geben und Einwendungen zu erheben.



Vorlagen für die Einheits- und Verbandsgemeinden:

Vorlage für öffentliche Bekanntmachung

Merkblatt für Einwender

Formblatt zur öffentlichen Auslegung

zum Anfang der Seite