Gehölz bei Osterfeld (FFH0248)

Mittelteil des Gebietes © Jens StolleMittelteil des Gebietes © Jens Stolle

Größe [ha]: 3
Landkreise und kreisfreie Städte: Burgenlandkreis
Verwaltungseinheiten:Verbandsgemeinde Wethautal

Gebietsbeschreibung

Das FFH-Gebiet liegt westlich von Osterfeld in der Landschaft des „Zeitzer Buntsandsteinplateaus“ an der Straße nach Löbitz und erfasst eine auch aus landschaftsästhetischer Sicht höchst bemerkenswerte Baumreihe aus sehr alten Winter-Linden.

Ausgewählte Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-RichtlinieTextfeld öffnenTextfeld öffnen

Ausgewählte Arten nach Anhang II der FFH-RichtlinieTextfeld öffnenTextfeld öffnen

Lebensraumtypen und Flora

Die vorhandenen Magerrasen und Heiden sind charakteristisch ausgebildet und können wenigstens teilweise dem LRT 6210 Kalk-Trockenrasen zugeordnet werden.

Fauna

Die z. T. anbrüchigen und an Großhöhlen reichen Winter-Linden (Tilia cordata) bieten dem Eremiten (Osmoderma eremita) sehr gute Habitatbedingungen. Des Weiteren treten einige Fledermausarten im Gebiet auf.

Literatur: 264

verändert nach:

Jentzsch, M. und Reichhoff, L. (2013): Handbuch der FFH-Gebiete Sachsen-Anhalts. Hrsg. Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt. Halle (Saale). 616 Seiten

Links / Dokumente

Das Natura 2000-Gebiet ist durch den geschützten Landschaftsbestandteil "Gehölz bei Osterfeld" bereits rechtlich gesichert.

Nutzungshinweise

zum Anfang der Seite