Öffentliches Beteiligungsverfahren

Durch einen Beschluss der Landesregierung vom 29.07.2014 sowie darauf basierendem Erlass des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt wurde das Landesverwaltungsamt aufgefordert, die bisher noch nicht nationalrechtlich gesicherten Natura 2000-Gebiete mittels einer landesweit gültigen Verordnung unter Schutz zu stellen. 

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung

Von 2014 bis 2017 erfolgte eine dem eigentlichen öffentlichen Beteiligungsverfahren vorgelagerte Einbeziehung von Verbänden der Nutzergruppen, Eigentümervertretern und Landkreisen sowie Kommunen. Im Rahmen dieser frühen Öffentlichkeitsbeteiligung wurden unter anderem Land- und Forstwirte, Jäger, Fischer und Angler sowie Vertreter der Landkreise, Bürgermeister und im Land Sachsen-Anhalt anerkannte Naturschutzvereinigungen über das Verfahren und geplante Schutzvorschriften informiert und erhielten die Möglichkeit, sich frühzeitig am Ausweisungsprozess zu beteiligen.

Öffentliches Beteiligungsverfahren

Das öffentliche Beteiligungsverfahren für die Sicherung der Natura 2000-Gebiete in Sachsen-Anhalt fand vom 4. Oktober bis 4. Dezember 2017 statt. In dieser Zeit hatten Bürgerinnen und Bürger, Träger öffentlicher Belange, Eigentümer und Nutzungsberechtigte von Flächen, die nach § 23 NatSchG LSA unter besonderen Schutz gestellt werden sollen, Gelegenheit zur Abgabe einer Stellungnahme.

Unter https://www.online-beteiligung.de/natura-lsa/ stehen Ihnen die Verordnungsunterlagen als PDF-Dokumente weiterhin zur Verfügung. Die Karteninhalte sind in der interaktiven Karte einsehbar.

Ergänzende Auslegung

Aufgrund zum Zeitpunkt der ersten Auslegung nicht abgeschlossener Abstimmungen war es erforderlich, dass in einigen Einheits- und Verbandsgemeinden in der Zeit vom 9. August bis 10. September 2018 erneut ausgewählte Karten und Verordnungsdokumente öffentlich ausgelegt wurden.

Bei den ausgelegten Unterlagen handelte es sich hauptsächlich um die Darstellung der sensiblen Uferbereiche an der Elbe, in denen das Anlanden und Angeln sowie das Betreten und Befahren geregelt wird. In vier FFH-Gebieten wurden Veränderungen an den dargestellten Lebensraumtypen vorgenommen und in sieben Natura 2000-Gebieten wurden Regelungen ergänzt bzw. verändert.

Die ergänzenten Verordnungsunterlagen können Sie hier einsehen:

Landesverordnung (LVO-Text)

-  Übersichtskarte:
   Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Gebiete)

-  Übersichtskarte:
   Europäische Vogelschutzgebiete (SPA)

-  Detailkarten

  1. Detail 001 SPA
  2. Detail 002 SPA
  3. Detail 003 SPA
  4. Detail 004 SPA
  5. Detail 006 SPA
  6. Detail 008 SPA
  7. Detail 011 SPA
  8. Detail 015 SPA
  9. Detail 018 SPA
  10. Detail 022 SPA
  11. Detail 025 SPA
  12. Detail 026 SPA
  13. Detail 029 SPA
  14. Detail 038 SPA
  15. Detail 040 SPA
  16. Detail 042 SPA
  17. Detail 043 SPA
  18. Detail 044 SPA
  19. Detail 045 SPA
  20. Detail 046 SPA
  21. Detail 058 SPA
  22. Detail 079 FFH
  23. Detail 080 FFH
  24. Detail 081 FFH
  25. Detail 082 FFH
  26. Detail 084 FFH
  27. Detail 086 FFH
  28. Detail 098 FFH
  29. Detail 103 FFH
  30. Detail 109 FFH
  31. Detail 112 FFH
  32. Detail 115 FFH
  33. Detail 119 FFH
  34. Detail 122 FFH
  35. Detail 124 FFH
  36. Detail 129 FFH
  37. Detail 137 FFH
  38. Detail 138 FFH
  39. Detail 145 FFH
  40. Detail 149 FFH
  41. Detail 151 FFH
  42. Detail 158 FFH
  43. Detail 159 FFH
  44. Detail 165 FFH
  45. Detail 168 FFH
  46. Detail 182 FFH
  47. Detail 183 FFH
  48. Detail 184 FFH
  49. Detail 187 FFH
  50. Detail 188 FFH
  51. Detail 194 FFH
  52. Detail 195 FFH
  53. Detail 196 FFH
  54. Detail 202 FFH
  55. Detail 212 FFH
  56. Detail 216 FFH
  57. Detail 217 FFH
  58. Detail 227 FFH
  59. Detail 234 FFH
  60. Detail 260 FFH

In den folgenden Karten wurden im Rahmen der ergänzten Auslegung keine Änderungen vorgenommen. Die Karten werden der Vollständigkeit halber trotzdem bereitgestellt:
61. Detail 219 FFH
62. Detail 220 FFH
63. Detail 236 FFH
64. Detail 237 FFH

Broschüre zur LandesverordnungIn der 16-seitigen Broschüre können Sie sich umfangreich über die Landesverordnung informieren.
Die Broschüre steht Ihnen als Download zur Verfügung:

Broschüre "Sicherung der NATURA 2000-Gebiete in Sachsen-Anhalt"









Unterlagen für die Gemeinden:

Formblatt zur Auslegung

Für Fragen zum Verfahren wenden Sie sich bitte an:

Torsten Pietsch
Referat Naturschutz, Landschaftspflege, Bildung für nachhaltige Entwicklung

Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Dessauer Str. 70
06118 Halle (Saale)


Telefon: 0345 5142143
E-Mail: torsten.pietsch@lvwa.sachsen-anhalt.de



Für spezielle Fragen wenden Sie sich bitte an:

Verordnungstext Frau Dr. Seltmann 0345/514 2141
peggy.seltmann@lvwa.sachsen-anhalt.de
Landwirtschaft Herr Stolle 0345/514 2313
jens.stolle@lvwa.sachsen-anhalt.de
Forstwirtschaft und Jagd Herr Pietsch 0345/514 2143
torsten.pietsch@lvwa.sachsen-anhalt.de
Gewässer und Fischerei Frau Dr. Seltmann 0345/514 2141
peggy.seltmann@lvwa.sachsen-anhalt.de
zum Anfang der Seite